Run4Life

11. Jun 2019

Rückgewinnung und Verwertung von Nährstoffen für Recyclingdünger

Nährstoffe für Pflanzen werden meist extra für diesen Zweck aufwendig hergestellt. Ein alternativer, nachhaltiger Weg ist die sichere Rückgewinnung von Nährstoffen aus Abwässern und anschließende Nutzung als Düngemittel. Dafür arbeitet ASB Grünland Hand in Hand mit 14 Partnern aus Spanien, Belgien, Niederlande, Schweden, Norwegen und Großbritannien für das EU-Projekte Run4Life. Das Besondere dabei sind die vier Wohnkomplexe, die in diesem Rahmen mit genutzt, aber auch entstehen werden:

32 Einheiten in Sneek, Niederlanden - u. a. mit Vakuum-Toiletten, die den Wasserverbrauch bereits jetzt auf ein Minimum reduzieren und wertvolle Ressourcen schonen.
3 Einheiten in Vigo, Spanien - hier wird bereits Ammoniumnitrat und Struvit rückgewonnen.
120 Einheiten in Ghent, Belgien - geplant ist Küchenabfälle und Abwasser in einem separaten Kreislauf getrennt zu sammeln und u. a. Phosphorsäure herzustellen.
320 Einheiten in Helsingborg, Schweden - neben Nutzung der Abfallstoffe zur Energieerzeugung ist die Herstellung von Ammoniumsulfat und Struvit ein großer Baustein zu mehr Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen können Sie unter http://run4life-project.eu/ finden oder Sie sprechen uns direkt an.

The Run4Life project receives funding from the EU Horizon 2020 Research and Innovation programme, GA no 730285.
Project duration: June 2017 – May 2021

Run4Life
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen